23 Oktober 2016

Wir freuen uns Sie in der Ullrich-von-Dürrmenz Schule begrüßen zu dürfen!

startuvd

Geschichte

Wer war Ulrich von Dürrmenz

Die erste bedeutende Person ist der hochadlige Ulrich von Dürrmenz. Wann er geboren ist wissen wir nicht, aber, dass er es in seinem Leben vom Geistlichen zum Vizekanzler des Kaisers Friedrich Barbarossa brachte. Er muss viel gereist sein, dieser Spross des Dürrmenzer Geschlechtes, denn die Urkunden wurden an ganz verschiedenen Orten ausgestellt. So wurde zum Beispiel die erste der 35 von ihm am 1.August 1159 in Lodi in Italien, die letzte am 7.September 1162 in St.Jean de Dosne in Burgund unterschrieben.

Wahrscheinlich in Anerkennung seiner Verdienste übertrug ihm der Kaiser das Bistum Speyer. In seiner Eigenschaft als Bischof von Speyer besuchte er gegen Ende des Jahres 1163 das Kloster Maulbronn. Dort scheint er krank geworden zu sein, denn während seines Aufenthaltes ereilte ihn am 26.Dezember der Tod. Er wurde in der Klosterkirche begraben, in der seine Grabstätte noch erhalten ist. Ein Flachrelief am nördlichen Chorbogen trägt die Inschrift VLRICVS POSITVS SPIRENS EPISCOPVS HIC EST (hier ist der Bischof Ulrich von Speyer beigesetzt.)

Die Schule

Dürrmenz wurde 1592 als erste politische Gemeinde der Gegend erwähnt, die eine eigene Schule betreibt.

2004 bekam die Ulrich von Dürrmenz Schule eine neue Rektorin Frau Pfitzer. In ihrer Amtszeit wurde die neue solarbetriebene Turnhalle für die Ulrich von Dürrmenz Schule gebaut.


Tags: Allgemein